Kita-Gebühren – Das Land ist gefragt!

Eine Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung hat nun her­aus­ge­fun­den, was vie­le der in Schles­wig-Hol­stein leben­den Eltern bereits seit lan­gem jeden Monat im Porte­mon­naie spü­ren: In unse­rem Bun­des­land zah­len Eltern, mit durch­schnitt­lich etwa 9% vom Haus­halts­net­to­ein­kom­men, sehr hohe Kita-Gebüh­ren. Auch wenn sich Ellerau im Ham­bur­ger Speck­gür­tel befin­det und somit vie­le Eller­au­er von den höhe­ren Ham­bur­ger Löh­nen pro­fi­tie­ren, schnei­den die Kos­ten für die Kin­der­be­treu­ung den­noch ein gro­ßes Loch in die Fami­li­en­kas­se.

Daher wird es Zeit, dass Eltern end­lich spür­bar ent­las­tet wer­den. Gleich­zei­tig muss auch die Betreu­ungs­qua­li­tät gestei­gert wer­den. Das erfor­dert mehr finan­zi­el­le Mit­tel für die Ein­rich­tun­gen und bes­se­re Bezah­lung für die Erzie­he­rin­nen und Erzie­her, die jeden Tag einen guten Job machen.

Jedoch gelingt dies nur, wenn gleich­zei­tig die Kom­mu­nen finan­zi­ell ent­las­tet wer­den. Es kann nicht sein, dass Kita-Gebüh­ren immer wei­ter erhöht wer­den müs­sen, weil trotz soli­der Haus­halts­po­li­tik, die Kas­sen­la­ge der Kom­mu­ne kei­ne ande­re Ent­schei­dung zulässt. Die Gemein­de Ellerau muss jähr­lich ins­ge­samt etwa 3 Mil­lio­nen Euro für die Kin­der­be­treu­ung im Ort auf­brin­gen. Davon wer­den nur etwa 400.000 Euro durch das Land getra­gen.

Der BVE begrüßt die Bestre­bun­gen der Lan­des­re­gie­rung die­se Punk­te nach­hal­tig anzu­ge­hen. Es wird auch höchs­te Zeit, dass sich hier was bewegt. Die­se Situa­ti­on darf nicht län­ger zu Las­ten der Kleins­ten und Schwächs­ten der Gesell­schaft gehen: unse­ren Kin­dern!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen